Orinoco Delta Lodge

Das Orinoco Delta ist ein dichtes, weitreichendes und verschlungenes Labyrinth von Fluessen die das Wasser vom Orinocofluss in den atlantischen Ozean leiten und das alles in einem tropischen Urwald. Das Orinoco Delta (welches man heute als Bundesstaat Delta Amacuro kennt) hat sich in den letzten Jahren sehr veraendert. Nur im letzten Jahrhundert hat es sich um ca. 1000 km2 vergroessert und es breitet sich immer mehr aus in Richtung Ozean, was ca. 40m in den 360 km Kuestenstreifen ausmacht. Der Orinoco besteht aus ca. 60 Seitenarmen und 40 Fluesschen die durch 41.000 km2 Urwaldinseln, Sumpfgebieten und Lagunen fliessen.

Was ist die beste Zeit um ins Delta zu fahren ?

In das Delta kann man zu jeder Zeit fahren, wir sindnicht abhaengig von Regenzeiten oder anderen Naturwidrigkeiten, bei uns finden Sie jederzeit ein unvergessliches Abenteuer.

Das Delta und die Natur

Das Delta ist in zwei Regionen unterteilt die obere und die untere, jeweils westlich und oestlich des Seitenarms Macareo. Diese Aufteilung wurde anfang der 60 Jahre aufgrund des Programms des Hochwasserschutzes unternommen. Man baute einen Schutzdamm in dem Seitenarm vom Mánamo um so Hochwassser im Norden einzuschraenken. Dadurch wurde die Rinderzucht ermoeglicht. Aber trotzdem hatte das in der Region Nebenwirkungen, der fallende Wasserspiegel hatte zur Folge das sich nun Gezeiten bildeten und nun steigt und sinkt der Wasserpegel taeglich ca 1 – 2 m. Waehrend der Trockenzeit steigt das Salzwasser hoeher in die Seitenarme was erhebliche Schaeden in Fauna und Flora hervorruft und auch die einheimischen indios Warao gezwungen hat sich einen anderen Lebensraum mit Frischwasser zu suchen. Im unteren Teil des deltas wo immernoch der Orinoco regiert gibt es waehrend der Trockenzeit immer wieder Hochwasser da kann der Wasserspiegel bis zu 15 m varieren. Seit 1991 ist der obere Teil des Deltas Nationalpark Mariusa, dadurch sind ca 331.000 ha geschuetzt.

Eine grosse Vielseitigkeit von Pflanzen hat sich im Delta ansaessig gemacht, sovie im Wasser als auch auf dem Land. Gemischter Urwald in dem vorallem die riesigen Palmen rauswachsen. Ausserdem gibt es eine grosse Anzahl von Obstbaeumen, Orchideen, Bromelien und Farne. Letztere vermehren sich hauptsaechlich in der feuchten Luft der Tunnel die aus Laubwerk formiert sind. Die Sumpf- und Morastgebiete sind voll mit Wasserpflanzen und die Seitenarme die zum Atlantik fuehren sind bewachsen mit Mangroven. Im gesamten Bereich des Deltas sind alle Seitenarme verschieden und andersformig. Die breiten Flussarme werden zu kleinen Baechen oder zu Lagunen die kleinen Schwimmbaedern aehneln. Andere, voll mit Ablagerungen sind braun, andere wiederum sind schwarz gefaerbt aufgrund der tangsaeure. Viele sind verdeckt von Wiesen oder Graeser (Lirio acuático) die mit der gleichen Stroemung langsam voran getrieben werden.

Man braucht gar nicht zu erwaehnen das die Tierwelt auch sehr artenreich ist im Delta. Jaguare, Pumas, Ozelote, Kapuzineraffen, Bruellaffen, Seehunde und Delfine sind nur einige der riesigen Anzahl von Saeugetieren die man hier in ihrem nartuerlichen Lebensraum antreffen kann. Es gibt auch eine sehr grosse Anzahl von Voegel wie z.B. Wellsitiche, Papageien, Tucane, Kormorane, Falken, Schnepfen, Adler und Kolibris. Und nartuerlich gibt es auch sehr viele Reptilien, Amphibien und Fische sowie Anacondas, Boas, Giftschlangen, Koralschlangen, Leguane, Schildkroeten, Piranhas, Mantas und Kaimane.
Man braucht gar nicht zu erwaehnen das die Tierwelt auch sehr artenreich ist im Delta. Jaguare, Pumas, Ozelote, Kapuzineraffen, Bruellaffen, Seehunde und Delfine sind nur einige der riesigen Anzahl von Saeugetieren die man hier in ihrem nartuerlichen Lebensraum antreffen kann. Es gibt auch eine sehr grosse Anzahl von Voegel wie z.B. Wellsitiche, Papageien, Tucane, Kormorane, Falken, Schnepfen, Adler und Kolibris. Und nartuerlich gibt es auch sehr viele Reptilien, Amphibien und Fische sowie Anacondas, Boas, Giftschlangen, Koralschlangen, Leguane, Schildkroeten, Piranhas, Mantas und Kaimane.

Warao indians in a curiara
Our Back Yard

Expeditions, 2 Nächte/3 Tage

Bei diesem Ausflug sind die Uebernachtungen im unserem Hauptcamp Orinoco Delta Logde welches sich im Seitenarm el Guamal befindet, einer von den vielen Seitenarmen des Orinocos. Einege der Gebaeude des Camps sind direkt am Fluss gebaut, andere sogar ueber dem Fluss. Es ist rustikal aber dennoch Komfortabel und von einer originellen Schoenheit.

Unsere Gaeste werden bei diesem Ausflug in den Genuss kommen Piranhas zu fischen, Kanufahrten zu machen, die nativen Indios Waraos besuchen, einen Dschunglemarsch zu machen und vieles mehr. Es ist wirklich fantastisch so viel Natur so nah zu erleben, und ein bisschen teilzuhaben an dem Leben der Einheimischen, welche die ersten Bewohner des Deltas und vielleicht auch von Venezuela sind.


Unterbringung erfolgt in Cabanjas für 2 - 4 Personen mit Dusche (kalt Wasser/Toilette).

Inclusive: Fluß Transporte, alle Excursionen, Vollferpflegung, Reiseführer, Handtücher
nicht inclusive: Drinks an der Bar, Trinkgelder

A beautiful caño
Tobi
Expeditions "Tief im Dschungel", 3-4 Nächte

Fuer Abenteurer haben wir eine ganz spezielle Tour ins Herz des Urwaldes mit Uebernachtung im Simoina Camp.

Dieses Camp befindet sich in perfekter Harmonie mit dem Urwald, die Einheimischen Warao nenen es Daovaba, ca 2:30 St. von der Orinoco Delta Logde entfernt. Die Schoenheit seines Umfeldes und die grosse Anzahl von Voegeln machen es paraisisch.

Der spektakulaere Standort dieses Camps (erbaut ueber dem Wasser) machen es Ideal fuer den Abenteuerurlauber, fuer all diejenigen die das extravagante suchen, fuer Vogelbeobachter, Sportfischer oder liebhaber des Trekking. In dieser Zone befindet sich eine sehr grosse Anzahl von Tieren. Man kann hier Affen, verschiedene arten von Papageien, Ara´s, Tucane, Adler und viele mehr in ihrem nartuerlichen Lebensraum beobachten.

Ausserdem kann man sehr viel erfahren ueber die Gewohnheiten und Lebensweise des Einheimischen Indio Warao, diese sind die zweitgrosste Gruppe von Indios in Venezuela. Die erste und die letzte Nacht dieses Ausfluges verbringt man im Hauptcamp Orinoco Delta Lodge.


Inclusive: Fluß Transporte, alle Excursionen, Vollferpflegung, Reiseführer, Handtücher
nicht inclusive: Drinks an der Bar, Trinkgelder


* Few beds with mosquito nets are available for emergencies.
**Tarpon fish is abundant in the Simoina Camp Area.

A beautiful caño
Orinoco Delta Lodge

Was Sie mitbringen sollten:
• Kopfbedeckung
• lange Hosen und Shirts
• kurze Hosen
• Moskito Schutz
• Kamera
• Badesachen
• Taschenlampe

For full Information visit Orinoco Delta Lodge web site - www.Orinocodelta.com

Wenn Sie Urlaub auf Margarita machen, finden Sie uns hier auch: www.exploremargarita.com

  Reservierung & Kontakt
   
Name:
E-Mail Adresse:
Land:
Kommentare und Fragen:
Excursion:
geplantes Datum
Anzahl Personen:
 

Bei Fragen oder Anregungen: contactus@cantv.net
Copyright © 1998 - 2004 by Think C.A.